Autor: Gitte Härter

Wenn ich mich an was Neues wage: Stärke ich mir innerlich den Rücken oder ziehe ich mir eher den Teppich unter den Füßen weg?

Alte und aktuelle Schubladen

In der ersten Englisch-Stunde in der Grundschule lernten wir ein paar Wörter. Ich weiß nicht, ob wir den Lehrer gefragt haben – jedenfalls sind wir den ganzen Tag rumgelaufen, haben „You silly goose!“ geschrien und uns kaputtgelacht. Jedes. Mal. Wieder.

Weiterlesen

Lehrmeister Einrad

Balance hat mich immer schon eher aggressiv gemacht. Die Henne oder das Ei – wer weiß. Jedenfalls mag ich statische Übungen nicht. Bleib bloß weg, Yoga-Baum und Standwaage!

Ich könnte ja Einradfahren lernen.

Weiterlesen

Denke ich manchmal insgeheim, dass ich ganz genau weiß, was ein anderer gerade braucht?

 

Jeder Jeck ist anders

Seit ich „groß“ bin, ist mein Geburtstag für mich ein Tag wie jeder andere. Ich mag den damit verbundenen Trubel nicht: Die Gratuliererei. Die Telefoniererei. Und, wenn ich dummerweise gerade unter Leuten bin: Die Singerei.

Weiterlesen

Voranbringer: Ausdauer light

Es gibt Leute, die sich gern anstrengen. Ich nicht. Durch die Schule bin ich eher gesegelt, indem ich kurz vor einer Schulaufgabe gelernt habe. Das „Wissen“ hat sich dann gerade so ein paar Stunden im Hirn festgeklammert.

Weiterlesen

„Das macht man doch nicht!“

Meine Eltern waren nicht sonderlich streng. Aber sie haben uns von klein auf beigebracht, dass es andere Menschen gibt. Dass man „Grüß Gott“, „bitte“ und „danke“ sagt. Dass man zur Seite geht und Türen aufhält.

Weiterlesen

Wann habe ich zum letzten Mal meine Meinung gravierend verändert? Worum gings und wie war das?