Warum sind wir nicht konsequenter ... kriegen den Arsch nicht hoch oder machen Dinge, von denen wir wissen, dass sie uns bremsen? - Ist doch immer wieder interessant, sich da selbst auf die Schliche zu kommen. PS: Vom Hadern halte ich ganz und gar nichts!

Alle Artikel von Gitte Härter

Feedback ist gut, aber du bist entscheidend!

Ob und wie gut du an etwas dranbleibst, kann auch davon abhängig sein, welches Feedback du bekommst. Ich habe immer wieder Selbstständige erlebt, die sich von Feedback verunsichern, vom Kurs abbringen oder gar entmutigen lassen.

Nicht weniger schlimm ist es, wenn man versucht, es allen recht zu machen – denn dann kommt am Ende ein elendes Flickwerk an Verschlimmbesserung heraus, das meistens mit der Person dahinter nicht mehr viel zu tun hat.

Weiterlesen

Früher Vogel vs. ausbrüten

Für ein Buch habe ich mal einige Leute interviewt und mir ihren Entscheidungsprozess schildern lassen. Es war die ganze Bandbreite vertreten: Von Zackbumm-Leuten über Zögerern bis hin zu jahrelangen Brütern.

Jetzt könnte man es sich leicht machen und sagen: Wenns den Leuten gut damit geht, sollen sie sich in ihrem Tempo entscheiden. Für die einen ist es offenbar gut, ad-hoc zu entscheiden, während sich andere wohlfühlen, wenn sie Gedanken wälzen, auf innere Wiedervorlage legen und dann erneut eine Runde sinnieren. Wieder einmal ist es nicht so einfach!

Weiterlesen

Merken, wann es stoppen sollte: Zusammenarbeit

Es geht im Blog viel darum, dranzubleiben. Doch damit was vorangeht, ist es ebenso wichtig, zu wissen, wann ich etwas besser abbreche.

Wir Selbstständigen arbeiten immer mit irgendwem zusammen:

  • Mit unseren Kunden,
  • Zulieferern,
  • Geschäftspartnern,
  • vielleicht hast du MitarbeiterInnen,
  • es gibt punktuelle Kooperationen (etwa zu Marketingzwecken).

Nicht jede Zusammenarbeit stimmt für uns.

Weiterlesen

Download: Vervollständige die „Wenn …“-Sätze!

Es ist sehr erhellend, aus dem Bauch raus einen Satz zu vervollständigen. Das Spontane bringt dir eine ganz andere Qualität. Vielleicht bist du über das eine oder andere Ergebnis überrascht. Vor allem, wenn du einen weiteren Durchgang machst, …

PDF Wenn-Saetze herunterladen

 

„Das geht sicher nicht!“

Als ich noch Karrierecoachings gemacht habe, kam mal ein Mann, der Probleme mit seinem Chef hatte. Wir haben ausführlich darüber gesprochen, was mein Kunde machen kann und bei einem bestimmten Thema war klar: Das muss er ansprechen. Wir haben das Gespräch genau vorbereitet und dann hörte ich … nichts.

Schließlich rief er mich an: „Das hat alles nichts gebracht!“

Ich: „Gar nichts? Echt? – Erzählen Sie mal! Was war?“

„Nichts. Ich habe gar nicht mit meinem Chef gesprochen. Mit dem kann man eh nicht reden.“

Hat alles nichts gebracht.

Weiterlesen

Weiß ich! – Aber tu ichs?

Ganz früher hab ich Kundenservice-Trainings gemacht. Dabei habe ich stets beim Fundament begonnen: Blickkontakt aufnehmen, ein freundliches Gesicht machen und grüßen.

Die Teilnehmer waren empört: Dafür braucht man bitteschön kein Seminar! Das weiß ja wohl jeder!

Stimmt.

Trotzdem tuns viele eben nicht. Dazu können wir als Kunden im Einzelhandel, in der Gastronomie, in Reisebüros, an irgendwelchen Schaltern, etc., unsere eigene Statistik machen.

Weiterlesen

Lose Enden verbrauchen Kapazität

Im März bin ich umgezogen. Seitdem hat sich lauter Kram zusätzlich in den Kopf gedrängelt, der mich bis heute verfolgt. So ein Umzug zieht ja einen Rattenschwanz an Bürokratie hinter sich her. Und weil ich bei der Gelegenheit meine Bank gewechselt habe, fällt mir jetzt unter anderem ständig jemand ein, bei dem ich die neue Kontonummer nennen oder eine Lastschrift ändern muss.

Der Umzug hat mir einmal mehr vor Augen geführt, wie viel Denkleistung und Energie es raubt, wenn der Kopf mit lauter offenem Zeug belastet ist:

Weiterlesen