Größer, schneller, weiter muss gar nicht. Es reicht doch schon, sich von dem zu befreien, was einen stört, runterzieht und unglücklich macht. Ich blogge für dich und schreibe Bücher.

Alle Artikel von Gitte Härter

Podcast-Tipp: anderssein

Vom anderssein-Podcast von Minh-Khai Phan-Thi habe ich kürzlich durch ihr Interview bei Hotel Matze erfahren. Ich liebe lange Gespräche, wo die Leute wirklich miteinander reden und genug Zeit bleibt, in die Tiefe zu gehen:

Anderssein ist eine Währung. Jeder von uns ist anders, im Sinne seiner Einzigartigkeit und Individualität. Die andere Seite vom Anderssein hat jedoch etwas Ausgrenzendes und Bewertendes. Wie stehen wir zu diesem Begriff, was macht er mit uns und wo fängt die Verantwortung ihm gegenüber an?

Weiterlesen

Nix gsagt isch gnua globt!

Diesen schwäbischen Spruch kennen viele. Meist fällt er, wenn wir uns darüber beklagen, dass andere gerne mal mosern, aber es stillschweigend hinnehmen, wenn die Dinge laufen. Noch mehr schmerzt (oder verärgert) es, wenn man sich ganz besonders eingesetzt hat oder eine wirklich gute Idee hatte. Doch auch im ganz normalen Alltag merkt man nach und nach, wie sehr einem die Lust vergeht, wenn es mit der Wertschätzung nicht weit her ist.

Weiterlesen

Podcast-Tipp: 180 Grad – Geschichten gegen den Hass

Das ist einer der beeindruckendsten Podcasts, den man unbedingt ab Folge 1 nacheinander durchhören sollte – denn in späteren Folgen gibt es immer mal einen Verweis auf frühere Geschichten. Bastian Berbner führte dafür 76 Interviews in acht Ländern. Bemerkenswert an diesem Podcast sind nicht nur die Inhalte, sondern auch die Erzählweise und Produktion: Es ist nicht nur spannend, sondern sehr abwechslungsreich zum Anhören.

Weiterlesen

Das Leben ist zu kurz für „Das ist halt so!“

Da bin ich wieder! Nach zehn Jahren schreibnudel.de und dem Umzug in ein anderes Bundesland, hatte ich das Gefühl, dass ich alles umkrempeln möchte. Vor allem brauchte ich etwas Abstand nach den vielen intensiven Workshops und Schreibprojekten meiner Kunden, die ich begleiten durfte. Letztes Jahr hatte ich dann wieder Lust, eigene Bücher zu schreiben.

Weiterlesen

Die 3 Qualitäten des schlechten Gewissens

Schuldgefühle sind einer der stärksten Hebel dafür, dass wir etwas tun oder lassen. Darum solltest du die Ohren aufstellen, wenn sich ein schlechtes Gewissen rührt – denn jetzt bist du eher geneigt etwas zu tun oder zu vermeiden. Gleichzeitig drücken die miesen Gefühle und setzen die Gedankenmühle in Gang.

Es lohnt sich, genauer hinzuschauen, was ein schlechtes Gewissen auslösen kann:

Weiterlesen

Nerve ich in Gesprächen?

Angeben, zutexten, runtermachen, lästern, rumpsychologisieren, klugscheißen, beratungsresistent sein, jammern, … – Es gibt zahlreiche Verhaltensweisen, die nicht nur nerven, sondern ganz schön anstrengen und belasten. Der Witz ist der: Anderen Leuten geht es mit uns genauso!

Es ist eine gute Idee, auf sich selbst zu schauen. Nicht überkritisch oder um das Verhalten anderer zu relativieren, sondern ganz für dich. So passiert es seltener, dass sich ein schlechtes Gewissen rührt – plus: Die Gedankenmühle, in der du wieder und wieder innerlich abspulst, was war oder was du hättest stattdessen tun sollen, springt nicht so oft an.

Weiterlesen

Ursachen von Idioten-Verhalten

Kaum ein Mensch ist abgrundtief böse. Wenn wir im Alltag mit Angriffen, Beleidigungen und ignorantem Verhalten konfrontiert werden, hat das meistens seine Gründe. Gründe, die wir alle durchaus nachvollziehen können, weil es uns oft genug ganz genauso geht!

Weiterlesen