Coaching

Du steckst in einer Situation, in der du nicht weiter weißt? Oder du hast einfach zu viel im Kopf und siehst gerade kein Land. Vielleicht drückt dich das Gefühl, du bremst dich aus, weil du deine Prioritäten falsch setzt …  Letztendlich geht es darum, etwas konsequent voranzubringen (oder es konsequent zu lassen).

Konsequent zu sein, heißt bei mir übrigens nicht „Wähwäh, bring Disziplin auf!“ oder „Stärke deine Willenskraft!“

Vielmehr geht es darum, dir klar zu werden, was + warum du es tun willst. Wenn deutlich ist, was wir uns davon erhoffen oder warum etwas sein muss, dann bleiben wir eher dran. Oder erkennen, dass wir uns in dieser Beziehung einfach momentan keine Schluderei erlauben dürfen. Mitunter gibt es Situationen, wo wir keine große Wahl haben, sondern es ums „Augen zu und durch“ geht. So oder so: Es geht alles besser, wenn man eine Verbündete an der Seite hat.

 

Ich arbeite mit Einzelpersonen (angestellt oder selbstständig). Deine Themen können privat oder beruflich sein. Zum Auftakt schickst du mir bitte eine aussagekräftige E-Mail zu deinem Anliegen und was du dir von unserem Coaching erwartest. Dann kann ich dir sagen, ob ich die Richtige für dich bin. – Manchmal sind Anliegen fachlich zu speziell – oder so persönlich, dass sie in einer Therapie besser aufgehoben sind.

Knäuel im Kopf? Ist zu viel drin, ist es verworren oder fehlt der rote Faden?

Entwirren, sortieren - die Lage überblicken

Alleine sieht man oft den Wald vor lauter Bäumen nicht … oder aber zu viel Wald. Das alleine ist noch nicht mal das Problem. Denn bei anderen können wir oft sehr klar durchblicken, worum es geht und was dazwischenfunkt. Dabei muss es gar nicht um riesige oder schwierige Themen gehen. Im Gegenteil: Oft scheiterts bereits vor dem Anfangen, weil irgendwie „immer was ist“.

Komplex wird es, weil wir menschlich sind. Die einen nehmen sich von Natur aus viel zu viel vor, die anderen fühlen sich schnell bedrückt oder überlastet. Und dann sind da noch die vielen äußeren Einflüsse: Verpflichtungen, die Leute um einen rum, eh schon nicht genug Zeit, …

Kurz: So ein Knäuel hat immer eine unterschiedliche Qualität. Bei manchen Anliegen steckt nicht mal was Problematisches dahinter, wir finden nur den Anfang nicht – oder lassen uns vor Lustlosigkeit oder mangelnder Zuversicht vorab gleich mal selbst die Luft raus.

Im Knäuel-Coaching geht es ums Sortieren: 

  • Du schreibst mir frisch von der Leber weg in einer E-Mail, was Sache ist. Dabei lässt du einfach alles aus dir raus, was du spontan zu deiner Fragestellung oder Situation sagen willst und wie es dir damit geht. Außerdem schreibst du mir, was du dir vom Coaching erhoffst. Darauf entscheiden wir, ob wir zusammenarbeiten wollen.
  • Hier hake ich dann mit gezielten Fragen ein, und es gibt ein E-Mail-Ping-Pong. Durch unseren schriftlichen Dialog schaffst du Ordnung im Kopf. Je nach Anliegen hast du damit bereits deine Antwort gefunden und weißt, was zu tun ist. Auf jeden Fall hast du Klarheit darüber, was alles im Kopf herumschwirrt und gegebenenfalls, welche Entscheidungen es nun zu treffen gilt/was es zu tun gibt.
  • Mein Honorar fürs Knäuel-Coaching: 350 Euro zzgl. 16 % MwSt. = 406 Euro

Knäuel-Coaching anfragen/kaufen

Ideen gesucht? Und Möglichkeiten, um dich entscheiden zu können?

Ideen, Alternativen - entscheidungsfähig und -freudig

Entweder du hast ein Knäuel-Coaching bei mir gemacht und gemerkt, es stehen Entscheidungen an. Oder aber du stehst vor einer Situation, wo du nicht recht weißt, was du tun möchtest. Es ist ja oft ein gewaltiger Unterschied, ob die Logik – oder andere Personen – einem sagen, was „zu tun ist“ und was man wirklich will.

Ich habe in meinem Leben schon viele Entscheidungscoachings zu ganz unterschiedlichen Themen gemacht [„Soll ich von Süden nach Norden ziehen?“, „Soll ich kündigen?“, „Soll ich heiraten, weil mein Partner mir ein Ultimatum gestellt hat?“, „Soll ich mich selbstständig machen?“, und und und]. Dabei hat ein Großteil meiner Kunden übersehen, dass es zu jeder Situation immer weitere Möglichkeiten gibt und nicht nur A oder B. Andere gingen davon aus, dass sie unter einem Jetzt-oder-nie-Druck stehen. – Kurz: Die Entscheidung für oder gegen etwas, erfordert das Erkennen weiterer Möglichkeiten und dessen, was du derzeit für dich als richtig empfindest.

Im Entscheidungs-Coaching gehen wir so vor: 

  • Du kommst entweder mit einer bereits klaren Entscheidungssituation und schreibst mir, worum es geht, was du dir dazu bereits überlegt hast und wo du hängst beziehungsweise woran du knabberst. – Sofern du noch keine klare Entscheidung hast, schau dir das Knäuel-Coaching drüber an.
  • Wir leuchten deine Entscheidungssituation nach allen Seiten näher aus. In unserem E-Mail-Dialog frage ich intensiv nach, zeige dir Optionen auf, du bekommst Klarheit und Optionen, um gut für dich zu entscheiden. Das umfasst je nach Anliegen das Ordnen deiner Prioritäten, denn wenn es nicht nur um ein „Ja“/“Nein“ oder „Jetzt noch nicht“ geht, dann sind Entscheidungen oft mit dem Tun verbunden. Da Zeit und Kraft begrenzt sind, erfordert so manche Entscheidung ein Umpriorisieren.
  • mein Honorar: 350 Euro zzgl. 16 % MwSt. = 406 Euro

Entscheidungs-Coaching anfragen/kaufen

Willst du endlich ins Tun kommen? Und zwar so, dass du machbar vorankommst?

Machbarkeit, loslegen - realisieren

Ob klare Entscheidung oder guter Vorsatz: Das Tun erfordert Durchsetzungsvermögen. Vor allem gegenüber sich selbst. 🙂

Ja, es gibt Vorhaben, die man gerne verfolgt, und manches nimmt innere Fahrt auf. Oft ist es allerdings so, dass wir bei eigenen Vorsätzen und Zielen vorschnell nachlässig werden – oder das, was wir nicht so gerne tun, links liegen lassen und dafür anderes machen, das noch gar nicht dran ist, oder beschäftigt, aber nicht wirklich was bringt. Ein häufiger Grund ist, dass wir unrealistische Erwartungen haben, bis wann ein bestimmtes Teilziel erreicht ist oder „zum Selbstläufer wird“. Bei neuen Gewohnheiten beispielsweise wird uns immer wieder erzählt, dass es 21 oder 30 Tage dauert, und dann hat mans etabliert. Bei Businesszielen werden abstruse Versprechungen gemacht, etwa „du brauchst nur einen Online-Kurs zu erstellen und hast ein stabiles zweites Standbein“ – Tatsache ist: Fast jedes Vorhaben erfordert Ausdauer. Das bedeutet, sich zu managen, die Laune und Umtriebigkeit oben zu halten. Es bedeutet aber vor allem, die Schritte zur Umsetzung klug in den aktuellen Alltag einzubauen. Denn seien wir ehrlich: Die wenigsten von uns haben einen Überfluss an Zeit und Energie.

Meine Devise: Klug vorgehen – realistische Schritte machen, und die dafür kontinuierlich. Sogar bei Zielen, die erst in weiterer Ferne sind, lassen sich klare Weichen stellen, um deinem Vorhaben bereits zuzuarbeiten.

Im Durchzieh-Coaching begleite ich dich sechs Monate:

  • Dein Vorhaben kann privater oder geschäftlicher Natur sein. Vielleicht hast du dir vorgenommen, eine Sportart oder Sprache zu lernen – oder wieder regelmäßig zu integrieren. Vielleicht willst du dein Business in einer bestimmten Richtung aufbauen. Vielleicht hast du dir eine persönliche Veränderung vorgenommen und möchtest dich stärker in den Mittelpunkt deines Lebens rücken (beispielsweise ein halbes Jahr mal ganz bewusst „Nein“ sagen lernen … oder gezielt mehr „Ja“!).
  • Sofern du bereits ein klares Vorhaben vor Augen hast: Schreib mir, worum es geht und was du für ein halbes Jahr mit mir zusammen durchziehen möchtest. Vorhaben mit kürzeren Zeitspannen nehme ich nicht an. Sag mir zum Auftakt einfach genauer, was du vorhast. Vielleicht haben wir bereits ein Knäuel- oder Entscheidungscoaching gemacht, sodass wir diesen Part bereits gemeinsam herausgefunden haben. Wir klären, ob das Durchzieh-Coaching bei mir an der richtigen Adresse ist und vereinbaren einen Start-Termin.
  • Ab jetzt benennen wir immer für die nächsten beiden Wochen gezielte kleine Schritte, worauf du achtest bzw. was du tust. So bleibst du sicher dran, kannst aber realistisch reagieren, um deinem Vorhaben unbedingte Priorität zu geben, auch wenn etwas Unvorhergesehenes passiert. Sollte es zeitlich oder kopfmäßig mal nicht so gehen, fahren wir die Schritte so weit herunter, dass du dennoch dranbleiben kannst. Komplettes Dümpeln oder Handtuchwerfen gibt es nicht! Alle zwei Wochen berichtest du, wie die letzten beiden Wochen waren und was du alles gemacht hast. Wir lassen Revue passieren, freuen uns, tunen gegebenenfalls etwas nach – und du bleibst mir [und damit deinem Vorhaben] verpflichtet. Ich bin dein Cheerleader, Rückenstärker und, so es mal nötig ist, Arschtrittverpasser.
  • mein Honorar: 1 200 Euro zzgl. 16 % MwSt. = 1 392 Euro

Durchzieh-Coaching anfragen/kaufen

 

Ein paar Fragen + Antworten:

Können wir telefonieren/uns treffen?
Nein. Ich arbeite ausschließlich per E-Mail, um effizient und durchdacht vorzugehen – auf beiden Seiten.
Warum muss ich bei Buchung bezahlen und nicht erst nach dem Coaching?
Ich bin seit fast 20 Jahren selbstständig und habe die ersten zehn Jahre nachträglich abgerechnet. Dabei habe ich gemerkt, dass sich Coachings sehr oft gezogen haben wie Kaugummi und ich so manches Mal leider nachträglich meinem Geld ewig hinterherlaufen musste. Die zweiten zehn Jahre habe ich auf „Bezahlen bei Buchung“ umgestellt – und siehe da: Das Coaching bekam generell mehr Priorität, weil bereits ein Commitment entsteht. 
Arbeitest du auch für Firmen?
So gut wie nicht mehr, weil es mir in Unternehmen leider allzu oft zu viele interne Absprachen, Bedingungen und aus meiner Sicht unnötige Komplikationen gibt – ganz abgesehen davon, dass Mitarbeiter oft gegen ihren Willen „geschickt werden“. Wenn das in deiner Firma anders ist und du mir freie Hand lässt, dann lass uns reden: Derzeit coache ich meine Kunden, wie gesagt, ausschließlich via E-Mail. – Was ich nicht anbiete, sind Präsenzkurse und Vorträge. Das kommt aber wieder.
Bis Ende des Jahres nimmt schreibnudel.de hauptsächlich meine Zeit in Anspruch:
Darum kann ich in 2020 nur wenige Konsequent-Coachings annehmen. Ab Januar widme ich mich voll und ganz diesem neuen Angebot. 🙂