Schlagwort: reflektieren

Podcast „Die Leseoptimistin“ zum Mimimi-Buch

Heute habe ich beste elektronische Post bekommen: Ich habe nämlich erfahren, dass Angela Hamatschek aka „Die Leseoptimistin“ und Ulrike Zecher eine Podcast-Folge darüber aufgezeichnet haben, was ihnen am 30 Minuten Schluss mit Mimimi besonders gut gefällt – und einiges mehr.


Weiterlesen

Ein Esel, ein Biber und ein magisches Huhn

Ich liebe Kinderbücher. Obwohl ich keine Kinder habe, kaufe ich mir immer wieder mal eins. Ein besonders bezauberndes habe ich vor 25 Jahren in einem Bostoner Museum kennengelernt: The Wizard, the Fairy and The Magic Chicken. A Story about teamwork. 
Weiterlesen

ASAP

Es gibt Phasen – bei manchen ist es sogar der Alltagszustand –, in denen so viele Verpflichtungen auf einen einprasseln, dass es schlichtweg nicht machbar ist, allem gerecht zu werden. Das bringt bestenfalls Hektik und Stress, schlimmstenfalls kommt im Huckepack ein schlechtes Gewissen dazu. Ganz besonders dann, wenn du jemand bist, der gerne alles gut und rechtzeitig macht.

Weiterlesen

The Daily Stoic – Der tägliche Stoiker

Kürzlich hat mir der youtube-Algorithmus den Daily Stoic auf die Startseite gespült. Ich achte bei Social Media mittlerweile sehr genau darauf, was ich anklicke – so bekomme ich zu 90 % gute neue Tipps vorgeschlagen.

Weil mir das Video von Ryan Holiday so gut gefallen hat, habe ich mir immer noch eins angeschaut und gemerkt: Ich bin, ohne es gewusst zu haben, schon ein halber Stoiker. Hier ein Video zum Einstieg.

Weiterlesen

Podcast-Tipp: anderssein

Vom anderssein-Podcast von Minh-Khai Phan-Thi habe ich kürzlich durch ihr Interview bei Hotel Matze erfahren. Ich liebe lange Gespräche, wo die Leute wirklich miteinander reden und genug Zeit bleibt, in die Tiefe zu gehen:

Anderssein ist eine Währung. Jeder von uns ist anders, im Sinne seiner Einzigartigkeit und Individualität. Die andere Seite vom Anderssein hat jedoch etwas Ausgrenzendes und Bewertendes. Wie stehen wir zu diesem Begriff, was macht er mit uns und wo fängt die Verantwortung ihm gegenüber an?

Weiterlesen

Nix gsagt isch gnua globt!

Diesen schwäbischen Spruch kennen viele. Meist fällt er, wenn wir uns darüber beklagen, dass andere gerne mal mosern, aber es stillschweigend hinnehmen, wenn die Dinge laufen. Noch mehr schmerzt (oder verärgert) es, wenn man sich ganz besonders eingesetzt hat oder eine wirklich gute Idee hatte. Doch auch im ganz normalen Alltag merkt man nach und nach, wie sehr einem die Lust vergeht, wenn es mit der Wertschätzung nicht weit her ist.

Weiterlesen

Podcast-Tipp: 180 Grad – Geschichten gegen den Hass

Das ist einer der beeindruckendsten Podcasts, den man unbedingt ab Folge 1 nacheinander durchhören sollte – denn in späteren Folgen gibt es immer mal einen Verweis auf frühere Geschichten. Bastian Berbner führte dafür 76 Interviews in acht Ländern. Bemerkenswert an diesem Podcast sind nicht nur die Inhalte, sondern auch die Erzählweise und Produktion: Es ist nicht nur spannend, sondern sehr abwechslungsreich zum Anhören.

Weiterlesen

Die 3 Qualitäten des schlechten Gewissens

Schuldgefühle sind einer der stärksten Hebel dafür, dass wir etwas tun oder lassen. Darum solltest du die Ohren aufstellen, wenn sich ein schlechtes Gewissen rührt – denn jetzt bist du eher geneigt etwas zu tun oder zu vermeiden. Gleichzeitig drücken die miesen Gefühle und setzen die Gedankenmühle in Gang.

Es lohnt sich, genauer hinzuschauen, was ein schlechtes Gewissen auslösen kann:

Weiterlesen