Umgezogen

springendes Schwein

Wie im letzten Newsletter angekündigt, gabs eine kleine Blogpause – in den letzten Wochen hatte ich mächtig viel um die Ohren, um den Umzug von München nach Offenbach zu organisieren.

Am 11. März bin ich dann mit dem Zug meinen Sachen hinterhergereist. Das ist gerade eine interessante Phase, denn ich bin ja gebürtige Bayerin. Seit ich 18 bin, habe ich in München gelebt – 25 Jahre davon in derselben Wohnung. Damit und mit München als Lebensmittelpunkt konnte ich abschließen. Natürlich werde ich immer mal in Bayern sein. Das Loslassen war kein Problem. Bis auf den Abschied von meinen Balkongästen. 🙁

Hier in Offenbach bin ich zwar angekommen, aber da muss der Kopf noch mitkommen, dass das jetzt so richtig „gilt“. Termin fürs offizielle Einbürgern kommt erst noch.

Was auf jeden Fall jetzt wieder einwandfrei geht: Arbeiten! Neuer schöner Schreibtisch, funktionierende Technik und jetzt auch wieder den Kopf frei für alle eure Projekte.